Aktuelles April - August 2008

28.-30.08.08 - Event zur Schacholympiade in der Sachsen-Allee

Hallo Leute,
In Vorbereitung der Schacholympiade (12.-25.11.2008 in Dresden) präsentiert der Deutsche Schachbund die „World of Chess-Tour in der Sachsenallee.
Am Donnerstag ab 16 Uhr erfahren die Besucher Wissenswertes über die Olympiade und haben die Möglichkeit, sich schachlich zu betätigen.
Freitags von 14 – 16 Uhr spielen die Kinder der Schachschule Chemnitz ein Turnier, im Anschluß an die Siegerehrung haben die Gäste die Möglichkeit, gegen  Spieler des führenden Chemnitzer Schachvereins USG anzutreten.
Der Samstag wird 13 Uhr eingeleitet mit einem Auftritt der Lunatics Cheerleader. Höhepunkt wird im Anschluss (ca. 13.15 Uhr)  die Simultanvorstellung des Schachgroßmeisters Wolfgang Uhlmann aus der Olympiastadt Dresden sein. Die Teilnehmerzahl ist auf 18 Spieler begrenzt, darum ist es ratsam sich sein Brett beim Organisator Sportfreund Schätz unter e-Mail hansjoachim.schaetz@arcor.de reservieren zu lassen. Nach einem Interview mit der Schachlegende steigt ab 16 Uhr ein offenes Schach-Blitzturnier, bei dem es unter anderem zwei Karten für die Eröffnungsfeier der Olympiade zu gewinnen gibt. Jeder ist eingeladen, mitzuspielen. (Günter Sobeck)

 


28.08.08 - Nachwuchs-Saisoneröffnung

Nach hoffentlich für alle erholsamen Ferien findet diesen Donnerstag von 16.00 - 18.00 Uhr unsere Nachwuchs-Saisoneröffnung statt. Es erfolgt die Siegerehrung für die Nachwuchs-Blitz-Sektionsmeisterschaft. Letzte Abstimmungen über die Mannschaftsaufstellungen der neuen Saison werden durchgeführt. Ebenso wird über die Einteilung der Trainingsgruppen beraten und informiert. Im nebenstehenden Punkt "Terminplan" könnt ihr euch schon über alle Wettkampftermine informieren. (RK)


23.08.08 - Termin zum Tennis spielen

Hallo, gestern habe ich mit Herrn Tanneberger, dem Leiter der Tennisabteilung der TG Stadtpark, gesprochen. Als Gegenleistung für ein Schachturnier, das wir am 2.11. unterstützen werden, können wir kostenlos Tennis spielen. Da es im Freien auf der Anlage der TG Stadtpark stattfindet, ist Eile geboten. Ein Vorschlag von Spfrd. Tanneberger: Entweder ein Sonntag von 10.00 bis 12.00 Uhr, bzw. ein Freitag von 18.00 bis 20.00 Uhr. Wichtig sind nur die richtigen Schuhe. Sie dürfen kein grobes Profil haben. Bitte fragt auch andere. Verantwortlich ist Marius Leschner. Bitte stimmt es mit ihm ab.
Das Ergebnis hätte ich gern bis kommenden Donnerstag. (Günter Sobeck)


19.-27.07.08 - ZMD-Open Dresden

Beim diesjährigen ZMD-Open vertraten uns Marcus Rosenblatt (4,5 Pkt. / Platz 146 / Start-Nr. 143), Julian Kabitzke (4,5 Pkt. / Platz 153 / Start-Nr. 188) und Justus Matschewsky (2,5 Pkt. / Platz 275 / Start-Nr. 267). (RK)


22.-26.07.08 - 10. Ostseejugendopen Grömitz

6 USG-Kinder waren in diesem Jahr beim Grömitzer Schachsommer dabei. Im A-Turnier kam Jakob Jentzsch mit 4,5 aus 7 auf Rang 5 unter 20 Teilnehmern, Jonathan Essler belegte mit 2,5 Pkt. Rang 15. Tabelle

Im mit 25 Teilnehmern besetzten B-Turnier siegte Oskar Essler mit 6 Pkt., Moritz Dresig holte 4,5 Pkt. und wurde 7. Juliane Jentzsch und Willy Essler kamen mit jeweils 3 Zählern auf die Ränge 17 und 19. (RK) Tabelle


18.-26.07.08 - Czech-Open Pardubice

Seit dem Turniersieg mit IGM-Norm von Mathias Womacka im Jahre 2001 ist Pardubice für die USG ein gutes Pflaster. Thuy Nguyen Minh bewies schon bei der Wahl des Turniers (B-Open: ELO < 2400) viel Mut und erreichte unter 385 Teilnehmern mit der Start-Nr. 383 phänomenale 5 Pkt. aus 9 Partien, eine ELO-Performance von 2160 und Rang 113 ! (RK)

Hier die Einzelergebnisse: 

 

Rd.

Farbe

Erg.

Titel

Gegner

ELO

Land

Start-Nr.

Pkt.

Platz

1

W

1

 

Novosadova, Kristyna

2038

CZE

191

4,5

212

2

W

1

WFM

Biti, Ana

2102

SLO

110

6,0

61

3

S

0

 

Massironi, Marco

2145

ITA

70

6,0

60

4

W

½

 

Belhach, Bilal

2108

NED

106

4,0

269

5

S

½

 

Przezdziecka, Ewa

2096

POL

119

5,5

82

6

S

1

 

Ananchenko, Igor

2199

RUS

27

4,5

209

7

W

1

 

Konstacky, Matej

2127

CZE

86

5,5

103

8

S

0

 

Naroditsky, Alan

2136

USA

80

6,5

22

9

W

0

 

Hantak, Adam

2101

GER

111

6,0

66


22./23.07.08 - Lang lebe die Königin

Für die kleinen, aber wahrscheinlich auch für die großen Schachfans, habe ich für den 22. und 23. Juli einen TV-Tip. Der MDR überträgt jeweils um 14:30 Uhr den zweiteiligen niederländischen Märchenfilm Lang lebe die Königin aus dem Jahr 1996.
Pressetext/Atlas Film + Medien AG:
Sara, acht Jahre alt, hat nur eines im Kopf: Wer ist ihr Vater und wo lebt er? Weil sie immerzu darüber nachgrübelt und ihre Mutter zu dem Thema so hartnäckig schweigt, kann sich Sara kaum konzentrieren. Deshalb ist sie ziemlich schlecht in der Schule.
Eines Tages kommt ein Neuer in die Klasse. Der ist richtig nett zu Sara, zeigt Verständnis für ihr Problem und reißt sie aus ihren trüben Gedanken. Durch ihn lernt sie Schach spielen, wodurch sich für Sara eine neue, faszinierende Welt auftut, denn für sie werden die Spielfiguren lebendig. Die Schach-Königin, so erfährt Sara, soll für den gelangweilten König ein Spiel erfinden, eine Aufgabe, bei der Saras Hilfe gefragt ist.
Schließlich beherrscht Sara das Schachspiel so gut, dass sie in einem Turnier gegen den Großmeister antritt. Ihre Mutter ist strikt dagegen, dass Sara daran teilnimmt. Warum nur? Ob der Großmeister etwa ihr Vater ist?


05./06.07.08 - SMM U14w + SMM U14

Am zweiten Naunhof-Wochenende mußten sich unsere tapferen U12-Mädchen (Bianca Oltmanns, Cynthia Löser, Juliane Jentzsch, Nadine Zehrfeld, Lydia Scheibe) in der AK U14w mit dem 4. Platz begnügen. Nach der obligatorischen Niederlage gegen den CSC gelang uns gegen GW Dresden ein aussichtsreiches 2:2-Unentschieden. Doch leider bewiesen wir dann gegen Chemie Leipzig keine Nervenstärke und mußten uns mit 1:3 geschlagen geben. Zumindest unser Finanzer dürfte sich aber freuen, denn zu Turnierbeginn war mitgeteilt worden, daß sich aufgrund der guten sächsischen Vorjahrsergebnisse nicht nur 2, sondern 3 Mannschaften für die DVM qualifizieren. Link

Bei den U14-Jungen (Julius Kunze, Jakob Jentzsch, Ole Kölbel, Christoph Langos) gingen wir ja schon mit der Hypothek einer 1,5:2,5-Niederlage gegen den USV TU Dresden an den Start. Damit und mit dem Fehlen von Annika war die ursprünglich anvisierte Teilnahme an der für uns ein Jahr zu spät eingeführten DVM U14 nicht mehr realistisch. Der Samstag lief dann auch mit hohen Niederlagen gegen den CSC und Bautzen nicht gut. Damit war die Situation prekär, denn wir durften auf keinen Fall Letzter werden! Doch die Mannschaft konnte sich nochmal motivieren und gegen Chemie Leipzig einen klaren 4:0-Sieg einfahren. In der letzten Runde gewann Jakob dann sogar gegen Hans Möhn (wir können es also noch), und nach dem CSC-Sieg gegen Chemie Leipzig konnte gejubelt werden: Link

 

Der 5. Platz bedeutete den Sieg im diesjährigen JSBS-Vereinswettbewerb. Link

 

Denn der USV TU Dresden hatte wie erwartet nochmal zum Sturm auf die Spitze geblasen. Und hätte es mit einem 1. und 4. Platz in der U12 sowie dem 3. Platz in der U14 fast geschafft - immerhin 50 Punkte konnten zur führenden USG Chemnitz aufgeholt werden. Mit einem an einer Hand abzählbaren Vorsprung rettete die USG Chemnitz (365 Pkt.) den 1. Platz vor dem USV TU Dresden (361 Pkt.) und der SG GW Dresden (333 Pkt.). Für die USG Chemnitz, die 2005 mit 2 Punkten Vorsprung und 2006 mit 5 Punkten Vorsprung ähnlich knapp gewann, ist dies der vierte Sieg in Folge. (RK)

 

5. Platz: U14 USG I
U14
U14
U14w
U14w
4. Platz U14w: USG I

05.07.08 - Bindlacher Jugendopen

Bindlacher Jugendopen

Vor zwei Jahren stärkster teilnehmender Verein am Bindlacher Jugendopen hielten dieses Jahr (die Bindlacher würden sagen: "heuer") nur die Brüder Leschner die USG-Fahnen hoch. Der Termin fiel unglücklich mit der SMM zusammen.
Marius erspielte sich bei seiner nunmehr fünften Teilnahme Rang 2 in der U18 / U20. Nach einem erfolgreichen Start, stand er dann in der Partie gegen den späteren Sieger U20 zwar besser, konnte den Punkt jedoch dann durch eine Ungenauigkeit nicht für sich verbuchen. Spannungsgeladen ging es dann gegen Markus Hentze von Gohlis weiter. Während bei Markus das Blättchen fiel, hatte Marius mit einem Mehrbauern noch 4 Sekunden auf der Uhr. Später gelang nur ein Remis trotz Mehr-Material gegen Marti Haustein. Durch den Gewinn der letzten beiden Partien stellte Marius dann aber sein erfolgreiches Abschneiden sicher.
Konstantin spielte in der mit 61 Teilnehmern besetzten U12. Er begann mit einem Sieg, verlor die nächste Partie, gewann dann wieder ... Schließlich landete er im Mittelfeld. (KL)
Alle Tabellen und viele Bilder unter: Bindlacher-Jugendopen

 

Marius 2. U18
U12
U18

28./29.06.08 - SMM U20w + SMM U12w

Am ersten der beiden Naunhof-Wochenenden belegten unsere großen Mädchen bei der SMM U20w wie erwartet den 3. Platz unter 4 Mannschaften. Thuy Nguyen Minh, Annika Schätz, Gastspielerin Lydia Ferrenberg und Annegret Hofmann unterlagen mit 1:3 gegen Turm Leipzig, gewannen dann mit 3:1 gegen Gohlis und unterlagen schließlich dem Sachsenmeister GW Dresden ebenfalls mit 1:3, womit sich die gleiche Reihenfolge wie im Vorjahr ergab. Link

Bei den kleinen Mädchen der U12w waren wir erstmals mit 2 Mannschaften vertreten und konnten durch zwei 4:0-Siege am Sonntag dann über die Silbermedaillen jubeln. In der Besetzung Bianca Oltmanns, Gastspielerin Cynthia Löser, Lydia Scheibe und Juliane Jentzsch ließen wir nur der dominierenden Mannschaft vom CSC Aufbau den Vortritt und verwiesen Chemie Leipzig und Wilkau auf die Plätze. Unsere II. (Leyla Kluge, Gastspielerin Rebecca Münzner, Nadine Zehrfeld, Quynh Anh Nguyen) konnte als 6. mit zwei Siegen gegen Aue und Lindenau und nur nach Buchholz hinter Niederwiesa erfreuliche Akzente setzen. (RK) Link

 

2. Platz U12w: USG I
U12w
U12w USG I
U12w USG II
U20w: USG I
3. Platz U20w: USG I

21./22.06.08 - Deutschland-Cup

Genau 100 Spieler bewarben sich beim Qualifikationsturnier Chemnitz um die 15 begehrten Finalplätze bei der Schacholympiade im November. Und unsere Jugend war wieder stark vertreten, denn 10 der 13 USG-Teilnehmer waren Nachwuchsspieler. Bianca Oltmanns siegte in der Wertungsgruppe 1 (DWZ unter 1000) und trug damit auch wesentlich zum USG-Mannschaftssieg in der Vereinswertung bei. Weitere gute Plätze erzielten: C. Schätz (2. in der WG 12), T. Nguyen Minh (3. WG 9), O. Kölbel (3. WG 6), M. Dresig (3. WG 3), I. Oltmanns (4. WG 11), F. Eidner (7. WG 11) und A. Schätz (8. WG 9). (RK) Link


13.06.08 - Sektionsvergnügen

Liebe Sportfr.,
am 13. Juni 2008, ab 18:00 Uhr feiern wir in der Sportgaststätte Jagdschänkenstr. 35 mit Essen, Trinken, Kegeln und Musik unser jährliches Sektionsvergnügen! Dieses ist gleichzeitig die Aufstiegsfeier für unsere überaus erfolgreichen Mannschaften! Hiermit laden wir Dich und Deine Eltern herzlich ein. Jeder Teilnehmer, welcher sich in die Meldeliste einträgt bzw. mir seine Zusage mailt, erhält eine Roster und ein Steak gratis. Die Getränkekosten sind erschwinglich. Bisher haben wir schon 30 Teilnahmemeldungen!
gez. Günter Sobeck, Sektionsleiter Schach USG Chemnitz


07.06.08 - Bezirksspartakiade

151 Teilnehmer spielten bei der diesjährigen Bezirksspartakiade in der Chemnitzer Georg-Weerth-Mittelschule. Einen riesigen Teilnehmeransturm gab es dabei vor allem in den Altersklassen U10m (41) und U8m (36).

Für die USG gab es Gold für Yannis Naumann (U8m), Kim Dung Nguyen (U8w), Annegret Hofmann (U16w) und Marius Leschner (U18m). Silber gewannen Quynh Anh Nguyen (U8w), Moritz Dresig (U10m), Tom Seifert (U16m) und Maximilian Allert (U18m). Bronze holte Nadine Zehrfeld (U10w). (RK) Ergebnisse

 


U8m
U8w
U10m
U10w
U12m
U12w
U14m
U14/16w
U18

Im Internet gefunden

Falk und Tobias bringen Rainer Kutscha ein Ständchen. Unbedingt anschauen!


ab 05.06.08: Nachwuchs-Blitz-Sektionsmeisterschaft

Liebe Spfr.,wie jedes Jahr findet nun nach Abschluß des Ranglistenturniers an den letzten 6 Donnerstagen vor den Sommerferien die Nachwuchs-Blitz Sektionsmeisterschaft statt. Als Orientierung sei darauf hingewiesen, daß man von den 6 Terminen möglichst 4 mal anwesend sein sollte, um seine Partien zu schaffen. (RK) Ausschreibung


03.06.08 - JSBS Vereinswettbewerb

Nach dem JSBS-Pokal U14 führt im JSBS-Vereinswettbewerb 2007/08 weiterhin die SG Grün-Weiß Dresden (243 Punkte) vor der USG Chemnitz (240 Punkte) und USV TU Dresden (224 Punkte). Pokalsieger SC Einheit Bautzen verbesserte sich vom 8. auf den 7. Platz.


30.05.-02.06.08 - Deutsche Schulschach-Mannschaftsmeisterschaften

Beim Schulschach-Bundesfinale der WK II belegten die USG-Spieler vom Goethe-Gymnasium Chemnitz unter 18 Mannschaften den 9. Rang. Es spielten in Verden an der Aller Ingmar Oltmanns, Julius Kunze, Jakob Jentzsch und Christoph Langos.
Ergebnisse und Bericht bei der Niedersächsischen Schachjugend.

 

In der WK III erspielte das Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasium Chemnitz ebenfalls unter 18 Mannschaften Rang 6. Es spielten Annika Schätz, Thuy Nguyen Minh und die Geschwister Hauffen vom CSC.
Ergebnisse bei der Schachjugend Herborn.


Mitgliedsbeitrag für Saison 2008/2009 fällig

Liebe Spfr., liebe Eltern,

im Auftrag des Finanzers hier das Beitragsblatt für die neue Saison. Da dies aus organisatorischen Gründen etwas spät erfolgt, gilt anstelle des Termins 1.6.2008 eine Überweisung bis 15.6.2008 als rechtzeitig. (RK)


25.05.08 - 6. Spieltag Chemnitzer Schulmeisterschaften

Leyla Kluge (Makarenko-GS) und Julius Saft (Einstein-GS) gehörten diesmal zu den 6 Tagessiegern. In der Gesamtwertung verbesserte sich Bianca Oltmanns auf Rang 2. In der Mannschaftswertung fiel die Grimm-GS auf Rang 5 zurück. (RK)


24.05.08 - Relegation U20

Nie wieder 2. Liga

Große Freude auf allen Plätzen!

Im Relegationsspiel zur 1. Sachsenjugendliga setzte unsere II. U20-Mannschaft heute den i-Punkt auf eine überaus erfolgreiche Saison. Nach dramatischem Verlauf machte Julian Kabitzke im Zeitnotduell kurz vor 13 Uhr den Aufstieg perfekt und unser Dauerkonkurrent SV Lok Leipzig-Mitte wurde mit 3,5:2,5 besiegt. (RK)

 


20.05.08: 150 Jahre Schach in Chemnitz

Anlässlich der Feierlichkeiten zu 150 Jahre Schach in Chemnitz stellt das Chemnitzer Schulmodell zwölf Knobelaufgaben zum Thema Schach ins Internet. Für jede Aufgabe habt ihr eine Woche Zeit zum Lösen. Die Aufgaben sind leicht bis schwierig, auf jeden Fall für echte Schachkenner und –könner lösbar. Um rege Teilnahme (aktiv per Rückantwort), allein oder mit anderen Freunden von Knobeleien, wird ausdrücklich gebeten.
Mehr auf Link. Schaut mal rein!


18.05.08 - DEM in Willingen

Wieder das Highlight des Jahres. Annika Schätz erreicht mit 5,5 aus 9 Runden den 5. Platz in der U 14 w. Das Ziel erreicht. Mehr war bei der Konkurrenz und Startplatz 7 nicht drin. Thuy  holte 4 aus 9 in der U 16 w und landet unzufrieden auf Platz 15. Moritz Dresig verbessert seinen Startplatz in der U 10 mit 6 aus 11 auf Rang 32 und kann für seine erste Teilnahme an dem Großereignis stolz auf das Erreichte sein. Christoper Schätz startete auf Rang 11 in der offenen U 25. Ein katastrophales Ergebnis: 4,5 Punkte und Platz 51. Ganz offensichtlich waren seine Gedanken nicht beim Turnier. Andrej Klebanov wollte von Startplatz 35 um die Punkte kämpfen und erzielte Rang 43 mit 5 aus 9. Er ist zufrieden. Dieses Turnier lief nicht nur schachlich gut für ihn.

Auch wenn es nicht für alle USG Spieler optimal lief. Ein tolles Turnier und schon die Teilnahme an der DEM ist ein großer Erfolg. Weitere Infos unter www.dem2008.de.

H. J. Schätz


13.05.08 - Zwischenstand bei der DEM

Moritz Dresig liegt in der U10 nach der 5. Runde mit 3 Punkten auf Rang 25. Annika mit 2,5 Punkten nach Runde 4 auf Rang 7. Thuy ebenso mit 2,5 Zählern auf Platz 9. Andrej mit 9 Punkten aus 4 Runden auf Rang 21 (hier gibts 3 Zähler für den Gewinn und einen fürs Remis. Christopher muss einen Zahn zulegen, er liegt mit 5 Zählern auf Rang 83.
Partien ansehen und nachspielen sowie akutelle Zwischenstände unter: U10, U14w, U16w, U25.
Tagesberichte aller sächsischen Spieler: Link


11.-18.05.08 - DEM U10-U18 + U25 in Willingen

Deutsche Schachjugend

Bei der deutschen Einzelmeisterschaft in Willingen sind 5 USG-Spieler vertreten.

Jüngster Teilnehmer ist Moritz Dresig in der U10. Annika Schätz als schon erfahrene DEM-Teilnehmerin in der U14w. Ebenso wie Thuy Nguyen Minh in der U16w. Christopher Schätz und Andrej Klebanov starten in der offenen U25-Meistschaft. Link zur DEM

 

U10: Moritz
U14w: Annika
U16w: Thuy
U25: Christopher
U25: Andrej

28.04.08 - 8. Internationales Schulschachturnier in Istanbul

2. Platz
Brettbeste
Sightseeing
Istanbul

 

Unsere USG-Spieler und Schüler des Karl-Schmidt-Rottluff Gymasiums kehren erfolgreich  mit einem zweiten Platz aus Istanbul zurück. Am Ende fehlten zwei Brettpunkte zu Sieg (die Brettpunkte und nicht die Mannschaftspunkte gaben den Ausschlag). Fünf Spiele konnten gewonnen werden, darunter gegen die gastgebende Schule, und zwei endeten mit remis.

 

Die Mannschaft (Christopher Schätz, Thomas Oertel, Marius Leschner und Annika Schätz) wurde mit einem Pokal belont. Marius konnte sich zudem über eine Goldmedaille und den ersten Rang (6,5 aus 7) am Brett drei freuen. Link zur Schule  Endstand

 


Bianca
Georg
Hendrik
Daniel

27.04.08 - 5. Spieltag Chemnitzer Schulmeisterschaften

Unter den 6 Tagessiegern war mit Bianca Oltmanns (Montessori-GS) nur eine USG-Spielerin. In der Gesamtwertung verteidigte Georg Funk (Einstein-GS) den 3. Platz. Auch Bianca Oltmanns als 4., Tim Steinebach (Grimm-GS) als 5., Hendrik Wiegand (Altendorfer MS) als 6. und Daniel Härtel (Luxemburg-GS) als 9. liegen noch aussichtsreich im Rennen. In der Mannschaftswertung verbesserte sich die Grimm-GS auf Platz 3, die Einstein-GS ist jetzt 5. (RK)


Julius
Jakob
Ole
Christoph

26.04.08 - SMM U14 (Vorrunde)

Unsere U14-Mannschaft konnte sich heute in der Besetzung Julius Kunze, Jakob Jentzsch, Ole Kölbel und Christoph Langos durch Siege gegen GW Niederwiesa und Gohlis II für die Endrunde der SMM am 5./6. Juli qualifizieren, nimmt aber leider eine 1,5:2,5-Niederlage gegen den USV TU Dresden mit nach Naunhof. (RK)


21.-27.04.08 - 8. Internationales Schulschachturnier in Istanbul

2006

Bereits zum 3. Mal nehmen Schüler des Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasiums am Internationalen Schulschachturnier in Istanbul teil. Das Turnier findet am Istanbul Lisesi, einer deutschen Schule, statt. Auf die Reise machen sich Christopher und Annika Schätz, Thomas Oertel und Marius Leschner. Nach dem 3. Platz vor zwei Jahren hoffen die USG-Vetreter nun auf einen Sieg. Das Reglement sieht allerdings vor, dass nicht die Mannschaftspunkte, sondern die Brettpunkte als erste Wertung herangezogen werden. Link zur Schule


20.04.08 - Letzter Spieltag Männer

Das gab es noch nie: 3 der 4 Männermannschaften schafften den Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse. Und unsere Nachwuchsspieler waren maßgeblich an diesen Erfolgen beteiligt: Die I. steigt in die 2. Bundesliga auf (Falk Eidner 5 aus 7), die II. steigt in die Sachsenliga auf (Christopher Schätz 4 aus 5, Ingmar Oltmanns 3,5 aus 4), die IV. steigt in die Bezirksliga auf (Marius Leschner 5 aus 7, Julian Kabitzke 5 aus 8, Georg Fridland 7 aus 9). (RK)


19.04.08 - 8. Spieltag U20

Die II. unterlag gegen Gohlis II mit 2,5:3,5 und besiegte Striesen mit 4,5:1,5. Damit konnte die Tabellenführung nicht verteidigt werden und wir müssen am 24. Mai in die Relegation um den Aufstieg in die 1. Sachsenjugendliga gegen den SK König Plauen. Die III. verlor mit 2:4 gegen Grimma und mit 1:5 gegen USV TU Dresden. Dies bedeutet den Abstieg aus der 2. Sachsenjugendliga. (RK)


15.04.08 - USG rückt im JSBS-Wettbewerb auf Rang 2 vor

Nach Abschluss der Sachsenligen U20 und U16 holte im JSBS-Vereinswettbewerb 2007/08 die USG Chemnitz (240 Punkte) ihren Rückstand zur weiterhin führenden SG Grün-Weiß Dresden (243 Punkte) fast vollständig auf und verbesserte sich auf Rang 2. Auch der USV TU Dresden (189 Punkte) überholte den bisherigen Zweiten CSC Aufbau '95 (186 Punkte). (RK)


13.04.08 - JSBS-Pokal U14 (Zwischenrunde)

Wie im Vorjahr: Endstation Zwischenrunde. Ohne unsere ersten beiden Bretter antretend, gab es gegen Chemie Leipzig die erwartete Niederlage. Im entscheidenden Spiel gegen den SV Dresden-Striesen gelang dann nur ein Unentschieden. Der abschließende Sieg gegen den SC Oberland reichte dann nicht zum Weiterkommen. (RK) Link


12.04.08 - 6. Spieltag U16: Sächs. Vizemeistertitel für die I., in der Bezirksliga Aufstieg für die II. !

Am heutigen Doppelrundenspieltag und somit letzten Spieltag der Sachsenliga U16 konnte sich die I. Mannschaft den Vizemeistertitel sichern. Dafür gab es in der ersten Runde gegen den direkten Verfolger Wilkau-Haßlau ein hart erkämpftes 2:2, wobei Thuy und Ingmar die Bigpoints machten und Jakob und Viet leider schon recht früh die Segel streichen mussten. In der letzten Runde gelang dann noch ein auch in dieser Höhe verdienter 3,5:0,5 gegen den SC 1994 Oberland. Lediglich Viet gab gegen Tim Meier einen halben Punkt ab. Damit wurde der zweite Platz gesichert und die Qualifikation zur Deutschen Vereinsmeisterschaft in Bingen geschafft. 

Mehr zu dieser Doppelrunde gibt es hier. (Ingmar Oltmanns)

In der Bezirksliga U16 nahm die II. auch die letzten Hürden. Mit jeweils 3:1 wurden der SV Gelenau (besonders hervorzuheben der Sieg von Annika gegen Christoph Peil) und der ASC Thum geschlagen und erstmals mit der II. Mannschaft der Aufstieg in die Sachsenliga U16 geschafft !

Die III. erzielte gegen die gleichen Gegner jeweils einen Brettpunkt, belegte aber mit deutlichem Rückstand den letzten Platz. Für sie war diese Liga zu stark.

Die IV. leistete den starken Aufbau-Mannschaften tapfere Gegenwehr und belegte am Ende Platz 9. Besonders unsere beiden Mädchen Annegret und Bianca überzeugten.

Mit einem Unentschieden und einem Sieg konnte die V. ihre Match-Punkt-Ausbeute verdoppeln und einen versöhnlichen Saisonausklang errreichen. (RK) 


07.04.08 - USG auf Rang 3 im JSBS-Wettbewerb

Nach den Siegen in den letzten 3 Jahren starten wir diesmal in der Verfolgerrolle. Nach der SEM führt im JSBS-Vereinswettbewerb 2007/08 die SG Grün-Weiß Dresden (208 Punkte) vor dem CSC Aufbau '95 (176 Punkte) und der USG Chemnitz (165 Punkte). (RK)

 


05.04.08 - 7. Spieltag U20: Riesige Freude über Titel der I. und Sieg der II., die III. muss nach Niederlage um Klassenerhalt zittern

U20 sichert den Sachsenmeistertitel in der letzten Runde und qualifiziert sich für die DVM
In der letzten Runde der 1. Sachsenjugendliga U20 konnte sich die erste Mannschaft souverän mit 4,5:1,5 gegen den SV Muldental Wilkau-Haßlau durchsetzen. Damit sicherte sie sich den Sachsenmeistertitel, da SG Grün-Weiß Dresden gegen den SC 1994 Oberland nur 4:2 gewinnen konnte und somit die 1,5 Brettpunkte Rückstand nicht mehr aufholen konnte. An den letzten drei und am zweiten Brett gab es vier Siege. Lediglich Thomas musste sich geschlagen geben und Falk einigte sich mit seinen Gegner auf Remis. Zwischen Weihnachten und Silvester geht es also zur DVM U20 nach Arendsee.
Einen exklusiven Spielbericht gibt es hier.

Am 7. Spieltag der 2. Sachsenjugendliga konnte sich die zweite Mannschaft der USG mit 4:2 gegen Görlitz durchsetzen und damit den 1. Platz, der zum Aufstieg in die 1. Sachsenjugendliga berechtigt, weiter festigen. Die Siege für die USG holten Thuy, Julian, Julius und Max.

Die dritte Mannschaft verlor heute bei SV Dresden-Striesen mit 1:5. Lediglich Marti Haustein konnte seinem Gegner einen ganzen Punkt abnehmen. Die restlichen Bretter gingen allesamt an Striesen. Diese hohe Niederlage hing wohl vor allem mit der großen Personalnot zusammen. So war man bereits nur zu fünft und mit drei Ersatzleuten nach Dresden gereist. Nach dieser Niederlage belegt die dritte Mannschaft den vorletzten Tabellenplatz und besitzt einen Mannschaftspunkt Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Die Entscheidung fällt also am letzten Spieltag, wo man gegen den Zweiten USV TU Dresden und SV 1919 Grimma anzutreten hat. (Ingmar Oltmanns)